Ausbau der GDB Glas-Mehrwegsysteme

Mineralbrunnenbranche beschließt Einführung neuer Poolgebinde

Bonn, 8. Juni 2017 | Den deutschen Mineralbrunnen stehen künftig drei neu entwickelte Glas-Mehrweggebinde für Mineralwasser-produkte zur Verfügung. Mit großer Mehrheit entschied sich die Generalversammlung der Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB) Ende April für die Einführung einer das System ergänzenden neuen „Flaschen- und Kastenfamilie“. Damit setzen die Mineralbrunnen ein deutliches Zeichen für Kontinuität bei Poolgebinden. „Das klare Votum ist ein wichtiges Signal für unsere Partner im Handel und ein klares Bekenntnis zu einer nachhaltigen Gebindepolitik“, kommentiert GDB-Vorstandsvorsitzender Markus Wolff.

Die neuen Gebinde sind als 1,0-Liter Größe in einem 6er-Kasten sowie als 0,75-Liter bzw. 0,5-Liter Größe jeweils in einem 12er-Kasten konzipiert. Zudem besteht die Option, die neuen Poolflaschen auch in individuell gestalteten Kästen auf den Markt zu bringen. Damit bietet die GDB gezielt eine Alternative zu reinen Individualgebinden.

Zusammen mit dem bereits im Januar verabschiedeten neuen 6 x 1,0-Liter PET-Mehrweggebinde steht den Mineralbrunnen damit eine breite Auswahl an Gebinden zur Verfügung, die die bestehenden Glas- und PET-Mehrwegpools der GDB ergänzen. „Bis die ersten neuen Gebinde für den Verbraucher aber im Handel sichtbar werden, wird es noch etwa ein Jahr dauern. Dies begründet sich mit den notwendigen Vorlaufzeiten für Investitionsentscheidungen sowie dem Werkzeugbau “, so Wolff.


Pressemitteilung als PDF herunterladen